Example Projects
Workshops
Actuators
Connections
Power
Sensors
Traces
Circuits and Code Wireless

Conductive Materials
Non-Conductive Materials
Tools
Techniques
Thinking Out Loud
Workshops
  • A Kit-of-No-Parts at Weissensee
  • Action Hero Tailoring
  • Adopting Swatches
  • All your segments are belong to me
  • Arduino meets Wearables Workshop
  • Bend, sew, touch, feel, read
  • Bike+Light Workshop
  • Card Weaving Workshop
  • Chic bend and Sleek stretch
  • Chip-Man-Band
  • Crochet and Code
  • DEAF: Crafting the Future Workshop
  • Designing for the loop Workshop
  • DressCode Workshop Shambala
  • DressCode Workshop Berlin
  • E-Textile Meet-up
  • E-Textile Open Lab at CNMAT
  • E-Textile Tooling: ohmHook
  • Electric Embroidery Tuesday
  • Hybrid Jewels
  • Electric Embroidery Monday
  • Electronic Textiles Live
  • Electronics as Material I
  • Electronics as Material II
  • Electronics as Material III
  • Electronics Surgery
  • E-Textile Pecha-Kucha at Schmiede
  • Elektronik und Handwerk
  • Embroidered Speaker Workshop
  • Engineers for Social Impact workshop at Mumbai : e-Diwali
  • E-Textile Knitting Circle
  • eTextile Summer Camp 2013
  • eTextile Summer Camp 2014
  • eTextile Summer Camp 2016
  • fabric meets electronics
  • Fabricademy: Soft Circuits and Textiles Sensors
  • From Swatches to Pockets
  • Game controller hack
  • Games Workshop II
  • Handcrafting a textile sensor from scratch
  • Handcrafting Textile Mice
  • Handcrafting Textile Sensors from Scratch
  • Handcrafting Textile Sensors in Vienna
  • Human Hacked Orchestra
  • In All Different Colors
  • Interactive Solar T-Shirt
  • Kinder Egg WishLab
  • Knitting, hacking, hanging, sound
  • LilyPad Arduino Programming
  • Sewing an electronic circuit
  • Making Textile Sensors from Scratch at TEI
  • MAKING TEXTILE SENSORS FROM SCRATCH at LIWOLI
  • Animating Textiles
  • Material Mechanisms for Utopian Uniforms
  • MATERIALS & CRAFTMANSHIP
  • Meet the Materials Workshop
  • Moving Textile
  • Physical Computing Stammtisch
  • Piano T-Shirt
  • PIFpack Workshop
  • Pulp in Motion
  • Sensing with Textiles
  • Sewing Fabric Sensors
  • Smart Rituals
  • Soft & Tiny Pillow Speaker Workshop
  • Soft Interactive Technology 1 at KHB
  • Soft Sensors for Soft Bodies
  • Soft Sensors for Soft Bodies II
  • Soft & Tiny Arduino Workshop
  • Solar T-shirt Workshop
  • Sounding Textiles
  • Technical Intimacy
  • Technology + Textiles
  • The Sound of Nature
  • Tinkering with Textiles & Electronics
  • Tool time
  • Toy Piano T-shirt workshop
  • Traces with Origin Workshop
  • Transparent and Dangerous
  • Transparent and Dangerous II
  • VVunsch VVerkstatt at NODE
  • Wearable sound experiment
  • Wearable Sound Experiment II
  • Wearable Sound Toy Orchestra
  • Wearable Studio Workshops at ARS
  • Wish Lab Workshop
  • WishLab II Workshop
  • Embroidery gone Electronic
  • Woven Paper Cup Speaker Workshop
  • About
  • E-Textile Events
  • E-Textile Spaces
  • Newsletter
  • Print & Publications
  • Shopping Local

  • SEARCH
    Content by Mika Satomi and Hannah Perner-Wilson
    The following institutions have funded our research and supported our work:

    From 2013-2015 Mika is a guest professor at the eLab at Kunsthochschule Berlin-Weissensee

    From July - December 2013 Hannah was a researcher at the UdK's Design Research Lab

    From 2010-2012 Mika was a guest researcher in the Smart Textiles Design Lab at The Swedish School of Textiles

    From 2009 - 2011 Hannah was a graduate student in the MIT Media Lab's High-Low Tech research group led by Leah Buechley


    In 2009 Hannah and Mika were both research fellows at the Distance Lab


    Between 2003 - 2009 Hannah and Mika were both students at Interface Cultures
    We support the Open Source Hardware movement. All our own designs published on this website are released under the Free Cultural Works definition
    Workshops

    Elektronik und Handwerk

    (for English see bellow)

    Samstag 23 November 2013, 11-18:00 bei Subnet in Salzburg, Österreich

    Wie könnte Elektronik aussehen, hätte der Schneider im Dorf ein Gerät speziell für dich angefertigt? Welche Art von Benützeroberfläche würde dir der Tischler bauen? Wie müsste sich eine Fernbedienung vom Schmied anfühlen? Wie würdest du dein Handy vom Juwelier bedienen? Welche Formen, Größen, Farben, Texturen und Funktionalitäten würde ein handwerklicher Ansatz für die Konstruktion von Elektronik mit sich bringen?

    Elektrotechnik und Handwerk werden oft als zwei sehr unterschiedliche Disziplinen wahrgenommen. In diesem Workshop wollen wir Materialien, Techniken und Wissen beider Disziplinen vermischen, und uns fragen: wie könnten wir in Zukunft bauen um Elektronik handwerklich zu Gestalten? Wer kann ein USB Band weben? Ein Schaltkreis auf ein Ei mahlen? Eine Lederhose als Synthesizer entwerfen? Ein Lautsprecher in Spitze klöppeln? Oder ein Spiel stricken? Das Alles, und Mehr erkunden wir in diesem Workshop in dem wir es einfach mal ausprobieren.

    Teilnehmer aller Disziplinen sind Willkommen und werden gebeten einige Werkzeuge und Materialien ihres Handwerks mitzubringen, wie auch Beispiele ihrer Arbeiten um diese vorzustellen.

    Wann: Samstag 23 November 2013, 11-18:00
    Wo: Subnet, ARGE-Nonntal, Ulrike-Gschwandtner-Str. 5, 5020 Salzburg
    Teilnehmer: 15 max.
    Kosten: gratis!
    Anmeldung: bitte Email an hannah@plusea.at senden
    Link: https://www.facebook.com/events/254393301379862/?ref=5

    Photos vom Workshop


    English:

    Saturday 23 November 2013, 11-18:00 at Subnet in Salzburg, Austria

    How might an electronic device look if a seamstress had tailored it to your needs? What kind of user-interface would the local carpenter build for you? How would a TV remote made by a metal smith feel? How would you use your cellphone that was handcrafted by the jeweler? What kinds of forms, sizes, colours, textures and functionalities would a handcrafted approach to electronics bring about?

    Electronics and crafts are often seen as two very different disciplines. In this workshop we will mix materials, techniques and knowledge from both disciplines and look for values in handmaking and crafting electronics? And we will explore what kinds of electronics we are able to make? Who can weave a USB cable? Who can paint a circuit on an egg? Who can design a Lederhosen synthesizer? Who can make a lace speaker? Who can knit a game? We will attempt to answer these questions – and more – by simply giving it a go.

    Participants from all disciplines are welcome to take part in this workhsop and are asked to bring a few materials and tools of their trade, as well as examples of their work.

    When: Saturday 23 November 2013, 11-18:00
    Where: Subnet, ARGE-Nonntal, Ulrike-Gschwandtner-Str. 5, 5020 Salzburg
    Participants: 15 max.
    Cost: free!
    Registration: please email to hannah@plusea.at
    Link: https://www.facebook.com/events/254393301379862/?ref=5

    Materials and Tools

    Please bring materials and tools with you!

    The following supplies will be at the workshop:

    Materials

    – Selection of conductive fabrics
    – Selection of conductive threads (solderable and machine sewable)
    – Resistive yarn and thread
    – Piezoresistive materials (velostat, Eeontex…)
    – Copper and alu tape
    – Bare conductive paint, silver paint
    – Wool and yarn for card weaving
    – Leather scraps
    – Magnets for making speakers, connectors
    – Scrap electronics that can be disassembled for parts
    – ATtiny microcontrollers for arduino programming
    – Beads, metal beads
    – ….

    Tools

    – Soldering station
    – Sewing machine
    – Sewing, knitting, crochet tools and supplies
    – Paper, paint brushes, pens
    – ATtiny ISP programmers
    – Multimeters
    – Crocodile clips
    – Breadboards and jumper wires
    – USB cables
    – …

    If i manage to assemble enough of these in time, then each participant will receive a material sample folder:


    More in German:

    Beispiele “Regionaler Elektronik”:

    Dieser Workshop wird im Rahmen des Subnet Airtist-in-Resdiency Projektes “Traces with Origin” organisiert. Traces with Origin erprobt alternative elektronik Realitäten im Berreich des regionalen Handwerks in und um Salzburg.

    Lederhosen Sythesizer

    Relief Stickerei mit elektrisch leitendem Faden. Die handgestickten muster sind mit einem Microcontroller, einem kleinem Computer ein form eines verpackten “Chips”, verbunden. Dieser lies werte ein je nachdem wie die muster mit den händen angefass, manipuliert order berührt werden und sendet diese werte an einen Desktop rechner über USB Kabel weiter. Angekommen, werden diese werte von einem eigens geschriebenem Program in Töne umgewandelt, so das die Interaktion mit dem Leder zum Controller wird.

    Blatt Schaltkreis

    Auf einem frichen Blatt wurde mit leitender Silberner Farbe ein Schaltkreis aufgemalt. Dieser wurde dann mit Kupfer galvanisiert damit die elektronischen Bauteile aufgelötet werden können. Der Schaltkreis bestet aus einem Microkontroller der programiert wurde 5 LED lichter in verschiedenen Mustern an und aus zu schalten. Das Blatt ist inzwischen getrocknet und hat sich von den Spuren des Schaltkreises gelöst.

    USBänder:

    Bänder die mit der Kartenwebtechnik gemacht wurden. In die Kette des gewebes wurden 4 leitende fäden eingespannt. Der Schussfaden hält alles zusammen, und weitere Kettenfäden trennen die einzelnen leiter von einander, dadurch entsteht ein band mit 4 seperaten leitern. An das fertig gewebte Band kann an jedem Ende mit ein USB stecker angelötet werden um so USB Bänder zu erzeugen.

    Loden Sensor:

    Gestrickter Fleck im Lodenstil aus Filzwolle und leitendem stahlfaser Garn. Drücken, dehnen und quetschen des Flecks hat den Effekt, dass die stalfasern besseren elektrischen Kontakt machen und das Material mehr leited. Diese elektrische Veränderung kann gemessen und als Sensorwerte verwendet werden.

    Lederkopfhörer:

    In diesem Beispiel wurde die elektromagnetische spriale die teil des Lautsprechers ist, mit leitendem Faden direkt in das Leder eingestickt. Dahinter ein kleiner magnet montiert und mit dem rest des gestickten Schaltkresise verbunden. So kann man nun durchs leder seine MP3s hören.


    Von der Workshop Organisation werden folgende Materialen bereitgestellt:
    – leitende Fäden
    – leitende Fäden (lötbar)
    – leitende Stoffe
    – leitende Filzwolle
    – leitendes Garn
    – Leitende Farbe (Silber, Kupfer, Carbon)
    – Metall Perlen, Druckknöpfe, Verschlüsse…
    – Stoffreste
    – Lederreste
    – Papier….

    Von der Workshop Organisation werden folgende Werkzeuge bereitgestellt:
    – Nähwerkzeug
    – Filzwerkzeug
    – Pinsel
    – Kleiner webstuhl
    – Kartenweb Karten
    – Led

    5 Comments so far

    1. […] you’re in or around Austria, check out ELEKTRONIK UND HANDWERK IN SALZBURG! Elektroniktüftler/innen und Handwerkskünstler/innen, zwei unterschlidliche Disziplinen die beide […]

    2. […] If you’re in or around Austria, check out ELEKTRONIK UND HANDWERK IN SALZBURG! […]

    3. […] du befinner dig i eller i närheten av Österrike, kolla ELEKTRONIK UND HANDWERK i Salzburg ! Elektroniktüftler / innen und Handwerkskünstler / innen, zwei unterschlidliche Disziplinen die […]

    4. Karina Fernandez on November 6th, 2013

      Hallo Hannah,

      ich bin Karina Fernandez und ich studiere schon seit einige semester in der digitale kunst abteilung der Angewandte. Seitdem ich dort studiere, habe ich mich n’bisschen vertrauter als vorher mit elektronik gemacht da meiner kunstlerische background (skulptur/malerei) total analog ist; mit holzarbeiten (objekte bauen) und insbesondere mit nähen kenne ich mich sehr gut von kindheit an; unsere haus war oben eine grosse Stoffpuppen fabrik und nebenan den Tischlerei meinen großfater;beide werkstätte wo ich alles genäht und gebaut habe was zum bauen gab. Als ich großgeworden bin habe ich mit textilien in ein Paar Firmen gearbeitet (Kunsthanderk mit textilien gemacht) Ich habe durch Stefanie W. von deiner Workshop erfahrt und ich würde mich super freuen, wenn ich teilnehen darf; ich weiß, es wird viel mir bringen,
      Ich freue mich auf deine Antwort,
      Liebe grüße,

      Karina Fernandez

    5. Plusea on November 19th, 2013

      […] 23 2013 Handwerk und Elektronik workshop at Subnet in Salzburg, […]

    Leave a comment